Angstpatienten

Ängste vor dem Zahnarztbesuch

Neben einer möglichen Grundveranlagung spielen für die Entwicklung einer "Zahnarztangst" traumatische Erfahrungen bereits in der Kindheit eine bedeutende Rolle. Etwa 10% der Bevölkerung leidet unter schwerer Phobie vor der Behandlung durch einen Zahnarzt. 


In den meisten Fällen kann durch ein gutes Miteinander in Wertschätzung und vorsichtiger Herangehensweise eine konstruktive Zahnbehandlung gelingen. Zum Abbau der Ängste tragen Entspannungsmusik und Naturbilder über dem Monitor bei. Die Erfahrungen des Zahnarztes und seiner Mitarbeiter sind natürlich von entscheidender Bedeutung, einfühlsam und zu jedem Zeitpunkt die Selbststeuerung und Selbstbestimmung nach gründlicher Aufklärung zu achten. Ein Gefühl des ausgeliefert sein muss in dieser belastenden Situation für den Patienten vermieden werden. Mit der Zeit ist es möglich, dass Menschen mit Zahnbehandlungsphobie ihre Ängste ganz oder zumindest zum Teil abbauen können.